Erste zufrieden, Zweite enttäuscht

So kurz und knapp könnte man den Saisonverlauf unserer beiden AK 50-Mannschaften zusammen fassen, die in der 2. und der 4. Liga des GVNB auf Punktejagd gegangen sind.

 

Doch es war spannend bis zum letzten Spieltag, den wir jetzt gemeinsam im GC Rehburg-Loccum absolviert haben.

Unsere Zweite, die gleich zu Beginn der Saison die Tabellenführung übernommen hatte, diese aber zwischenzeitlich wieder abgeben musste, konnte dann doch wieder als Tabellenführer an den Start gehen und das Saisonziel „Aufstieg in Liga 3“ rückte wieder in den Fokus.

Die heimischen Spieler vom GC RL entpuppten sich dann aber als der erwartet schwere Gegner und so mussten wir leider mit einer 2:4-Niederlage die Heimreise antreten und können den Aufstieg für die nächste Saison anstreben.

Unsere Erste musste bis zum letzten Spiel zittern, denn als Schlusslicht über die gesamte Saison konnte uns nur noch ein Wunder helfen, den rettenden 4. Platz zu erreichen und den Abstieg zu vermeiden. Aber Wunder kommen immer wieder und so konnten wir mit einem herausragenden 4:2 gegen den GC Wümme, bis dahin immerhin Tabellenzweiter, den Klassenerhalt sichern.

Hervorzuheben sind hier insbesondere die Siege von Ralf Höyns, der den Club-Pro mit 3 auf 2 besiegte, und von Hinnerk Flügge, der einen 2-er HCPer mit 6 auf 4 fast schon deklassierte.

Da beide Rehburger Teams ebenfalls den Klassenerhalt geschafft haben, freuen wir uns für die nächste Saison wieder auf spannende Spiele und hoffentlich auch mal über einen Sieg gegen unsere Freunde.

Besonderer Dank gilt unseren Aushilfsspielern Friedrich Huhn und Bernd Seehase, die uns sehr geholfen haben.

Unser Foto zeigt von links: Jaroslaw Sliwa, Dietmar Maas, Klaus Kolbe, Dirk Leonhardt, Christian Meyer, Ugur Karacay, Hinnerk Flügge, Walter Wildhagen, Ralf Höyns, Andreas Kanwischer, Bernd Seehase, Markus Reiner, Thorsten Beckedorf Es fehlen: Hartmut Barwa, Reiner Breitenbach, Daniel Chisholm, Hans-Eric Seyda