Clubmeisterschaften 2020

Mardorf, 7. September: Der sportliche Höhepunkt im Golf Park Steinhuder Meer war auch in diesem Jahr die Clubmeisterschaft. Nach insgesamt drei spannenden Spieltagen stehen nun die neuen Titelträger in acht Kategorien fest.

Am Freitag, dem 4. September starteten die ersten Spielerpaarungen in die Wettspiele zur Clubmeisterschaft. Eine Entzerrung auf drei statt sonst üblicher zwei Spieltage war notwendig, um in Corona-Zeiten stets den notwendigen Abstand sicherstellen zu können, auch wenn das für den einen oder die andere den Aufwand eines zusätzlichen Urlaubstags nötig machte. Bei milden Temperaturen und gelegentlichem Regen spielte das Wetter keine besondere Rolle auf den außerordentlich gut vorbereiteten Spielbahnen am Nordufer des Steinhuder Meeres.

 

Neben der Jugend, in der Mädchen wie Jungen zusammengefasst sind, spielten die Damen (Altersklasse offen) und Herren (Altersklasse offen) sowie Damen AK 30 und AK 50, sowie Herren AK 30, Herren AK 50 und Herren AK 65. Somit standen am Sonntagabend die Sieger und Platzierten in acht Kategorien fest.

 

Bei den Jugendlichen setzte sich Luca De Nardo nach einer ausgezeichneten Startrunde mit 81 Schlägen auf dem Par 72-Platz mit insgesamt 173 Schlägen nach zwei Runden durch und wurde neuer Jugend-Clubmeister. Platz zwei ging an Oscar Hartmann (181 Schläge) vor Adrian Orme (191).

 

Titelverteidigerin Claudia Dunisch holte erneut den Titel der Clubmeisterin. Nach der Auftaktrunde musste sie sich die Führung in der AK offen noch teilen, spielte dann aber nochmals besser, und auch in der dritten Runde benötigte sie die wenigsten Schläge. So lag sie mit gesamt 236 Schlägen am Ende klar vor der zweitplatzierten Ilona Westphal (261) und der Dritten, Bianca Ehlert (268).

 

Bis zur letzten Minute höchste Spannung lieferten die Herren. Mit nur 74 Schlägen wurde hier auch die beste Runde des Turniers gespielt. Nach der ersten Runde hatte der spätere Sieger auf den Führenden bereits elf Schläge Rückstand, von denen er aber nach einer guten 77 in Runde zwei viel wieder wett machte. Eine gute dritte Runde am Sonntag spülte ihn an die Spitze des Feldes, schlaggleich mit dem Zweitplatzierten. Nach einer Extra-Bahn im Stechen sicherte sich schließlich Niklas Cordes mit gesamt 245 Schlägen den Sieg vor Marcel Weske (245) und Thorsten Hoffmüller (248).

 

Klar fiel der Erfolg bei den Damen AK 30 aus: Elke Kirsch sicherte sich mit 188 Schlägen den Titel vor Delia Pabel (209) und Katja Schirrling (210). Auch in der AK 50 war die Entscheidung deutlich: Hannelore Schweppe siegte mit 185 Schlägen vor Erika Schramm (199) und Nailja Materna (200).

 

Weniger klar waren die Entscheidungen bei den weiteren Herren-Spielgruppen: In der AK 30 hieß der neue Titelträger nach zwei Runden Daniel Bronowski (168). Er lag vor Martin Rinner (170) und Peter Busche (179). Dirk Schulte bei den Herren AK 50 siegte mit 166 Schlägen vor Bernd Seehase (169) und Hinnerk Flügge (171). Neuer Clubmeister der Herren AK 65 wurde Werner Grefe mit 182 Schlägen. Er setzte sich damit durch vor Heinz Eremit (184) und Helmut Dähre (190).

 

Die jeweiligen Siegerehrungen konnten leider nicht gemeinsam durchgeführt und zu einer genüsslichen Feier genutzt werden, doch alle beteiligten Spielenden, die Betriebsgesellschaft und der Clubvorstand freuten sich über einen harmonischen Verlauf des Saisonhöhepunkts.